Energetische Sanierung

Energetische Sanierung

Energetische Sanierung = Energieeinsparung

Das eigene Haus komplett energetisch zu sanieren, ist ein ehrgeiziges Ziel – und überfordert Immobilienbesitzer oft. Angesichts steigender Energiekosten und vieler Förderprogramme für die energetische Sanierung von Gebäuden hat dieser Bereich ein großes Sparpotenzial. Energie sparen ist ein wichtiges Thema für Hausbesitzer. Energetische Gebäudesanierung umfasst alle Maßnahmen an einem Haus, die den Energieverbrauch senken in den Bereichen Heizung, Lüftung und Warmwasser.

Maßnahmen, die unter diesen Bereich fallen, reichen von der Dämmung von Dächern über die Isolierung von Außenwänden und Keller-Außenwänden bis zur Sanierung der Fenster, der Heizungsanlage und der Dämmung von Kellerdecken.

Leistungsspektrum zur energetischen Sanierung / Optimierung:

  • Dämmung des Daches
  • Dämmung der Außenwände
  • Sanierung der Fenster & Außentüren
  • Dämmung der Kellerdecken und Kelleraußenwände
  • Heiztechnik (Therme, Wärmepumpe etc.) bzw. Sanierung der Heizungsanlage
  • Einbau/Ausbau von Solarthermie-Anlagen
  • Lüftung
  • Sonnenschutzsysteme

Energetisch Sanieren ist in aller Munde. Doch viele Hausbesitzer sind überfordert, wenn es um die Reihenfolge der Maßnahmen geht. Meist lassen sich, je nachdem, was ansteht, Maßnahmen sinnvoll kombinieren. Auf diese Weise beantwortet sich auch meist die Frage, womit man anfangen soll.

Beginne ich mit dichteren Fenstern? Oder lasse ich zuerst eine effiziente Heizung einbauen?

Welche Reihenfolge ist sinnvoll?
Das kann man pauschal nicht beantworten, denn das hängt auch vom Zustand des Hauses ab. Vielleicht stehen hier sowieso bestimmte Sanierungsmaßnahmen an, unabhängig von der energetischen Komponente, oder man kann die Maßnahmen sinnvoll kombinieren. Und natürlich ist es abhängig vom Budget oder den Anforderungen von Fördermitteln, die man in Anspruch nehmen will.

Welche Vorgaben gibt es vom Gesetzgeber?
Zum Beispiel müssen Heizungen, die älter als 30 Jahre sind, in der Regel ausgetauscht werden. Die oberste Geschossdecke muss in der Regel gedämmt werden, wenn das Dach nicht gedämmt ist

Hier dazu ein guter Artikel von Focus! Nur eine fachgerechte energetische Sanierung kann künftig zu Energieeinsparungen führen.

Hier können Sie sich auch noch näher bei unserem Kooperationspartner informieren. Gern möchten wir Sie dazu beraten.

Seit 1925 Ihr zuverlässiger Baupartner